14. Oktober 2020

Anforderungen an Arbeitsplätze, an denen KFZ mit Hochvoltsystemen (Hybrid- & E-Autos) repariert und gewartet werden dürfen

Welche Anforderungen und Vorschriften müssen Sie beachten, wenn Sie in Ihrem Betrieb Arbeitsplätze haben, an denen KFZ mit Hochvoltsystemen repariert und gewartet werden dürfen?

Vorschriften-für-Arbeitsplätze-mit-Hochvoltanlagen

Vorschriften zur Gestaltung von diesen Arbeitsplätzen sind enthalten in:

  • Arbeitsschutzgesetz ArbSchG
  • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel DGUV V3
  • Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV
  • Arbeitsstättenverordnung ArbStättV
  • PSA Benutzungsverordnung PSA BV
  • Arbeiten unter Spannung DGUV V3
  • Qualifizierung für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen DGUV 200-005 (früher BGI 8686)

Arbeitgeber haben für eine geeignete Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung zu sorgen, wenn Gefahren für Sicherheit oder Gesundheit der Arbeitnehmer nicht durch sonstige technische und organisatorische Maßnahmen vermieden oder ausreichend begrenzt werden können.

Gefahrenzeichen warnen vor Gefährdungen.

Verbots- oder Gebotszeichen sind wichtige Kennzeichnungen, die auf verbotene Tätigkeiten und notwendige Schutzmaßnahmen aufmerksam machen.
Neben diesen gibt es auch Warn-, Rettungszeichen und Hinweisschilder für Material zur Brandbekämpfung, welche entsprechend der Kennzeichnungsverordnung angebracht werden müssen.

Folgende Kennzeichnungen sind im Zusammenhang mit Hochvoltsystemen relevant und müssen an geeigneten Stellen im Betrieb, auf Fahrzeugen und Arbeitsmitteln angebracht werden:

Warnschild-gefährliche-elektrische-Spannung
Warnschild-ätzende-Stoffe
Warnschild-explosionsfähige-Atmosphäre

Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung

Warnung vor ätzenden Stoffen

Warnung vor explosionsfähiger Atmosphäre

Warnschild-Gefahren-durch-das-Aufladen-von-Batterien
Warnschild-Handschutz-benutzen
Warnschild-Gesichtsschutz-benutzen

Warnung vor Gefahren durch das Aufladen von Batterien

Handschutz benutzen

Gesichtsschutz benutzen

Warnschild-Schutzkleidung-benutzen
Warnschild-Augenschutz-benutzen
Hinweis-Zutritt-für-Unbefugte-verboten

Schutzkleidung benutzen

Augenschutz benutzen

Zutritt für Unbefugte verboten

Hinweis-keine-offene-Flamme-Rauchen-verboten

Keine offene Flamme; Feuer, offene Zündquelle und Rauchen verboten

Warnschild-gefährliche-elektrische-Spannung
Warnschild-ätzende-Stoffe

Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung

Warnung vor ätzenden Stoffen

Warnschild-explosionsfähige-Atmosphäre
Warnschild-Gefahren-durch-das-Aufladen-von-Batterien

Warnung vor explosionsfähiger Atmosphäre

Warnung vor Gefahren durch das Aufladen von Batterien

Warnschild-Handschutz-benutzen
Warnschild-Gesichtsschutz-benutzen

Handschutz benutzen

Gesichtsschutz benutzen

Warnschild-Schutzkleidung-benutzen
Warnschild-Augenschutz-benutzen

Schutzkleidung benutzen

Augenschutz benutzen

Hinweis-Zutritt-für-Unbefugte-verboten
Hinweis-keine-offene-Flamme-Rauchen-verboten

Zutritt für Unbefugte verboten

Keine offene Flamme; Feuer, offene Zündquelle und Rauchen verboten

Warnschilder-Hochvoltanlage
Warnschild-gefährliche-elektrische-Spannung

Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung

Warnschild-ätzende-Stoffe

Warnung vor ätzenden Stoffen

Warnschild-explosionsfähige-Atmosphäre

Warnung vor explosionsfähiger Atmosphäre

Warnschild-Gefahren-durch-das-Aufladen-von-Batterien

Warnung vor Gefahren durch das Aufladen von Batterien

Warnschild-Handschutz-benutzen

Handschutz benutzen

Warnschild-Gesichtsschutz-benutzen

Gesichtsschutz benutzen

Warnschild-Schutzkleidung-benutzen

Schutzkleidung benutzen

Warnschild-Augenschutz-benutzen

Augenschutz benutzen

Hinweis-Zutritt-für-Unbefugte-verboten

Zutritt für Unbefugte verboten

Keine offene Flamme; keine Feuer, offene Zündquelle und Rauchen verboten

Hinweis- und Warnschilder, die an Fahrzeugen angebracht werden:

Hiweisschild-für-Fahrzeuge

Wer an Elektro- und Hybridautos arbeiten darf, ist genau geregelt.

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Anforderungen in Ihrem Betrieb? Sprechen Sie uns an!

Unsere Experten für den Bereich Arbeitssicherheit beraten Sie und helfen Ihnen mit der Umsetzung.

Ohne die richtige Qualifizierung ist es einem Mechaniker bei einem elektrifizierten Pkw nicht einmal erlaubt, die Reifen zu wechseln. Erst nach der ersten Stufe einer dreistufigen Fortbildung darf man Fahrzeuge mit Hochvolt-Technik wenigstens berühren - zumindest solange keine spannungführenden Teile in der Nähe sind. Auf Stufe zwei sind auch umfassendere Arbeiten erlaubt, erst auf Stufe drei darf man Arbeiten am Hochvoltsystem selbst vornehmen. Der Weg dorthin ist lang und teuer, über 100 Unterrichtseinheiten und einige Tausend Euro wollen in Seminare bei TÜV, Dekra, Autoherstellern oder Zulieferern investiert werden.

Werkzeuge und Hilfsmittel

Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel müssen den Anforderungen einschlägiger europäischer, nationaler oder internationaler Normen entsprechen, soweit solche existieren.

  • Isoliermatten, isolierende Plattformen und Arbeitsbühnen;
  • Isolierende flexible oder feste Materialien zum Abdecken;
  • Isolierte Werkzeuge und Werkzeuge aus Isoliermaterial;
  • Betätigungsstangen, Isolierstangen;
  • Schlösser, Aufschriften und Aushänge, Schilder;
  • Materialien zum Abschranken, Flaggen und andere Markierungshilfsmittel.

Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel müssen entsprechend der vom Hersteller oder Lieferanten mitgelieferten Betriebsanleitung verwendet werden. Diese Anleitung muss in der Sprache des Landes oder den Sprachen des jeweiligen Landes geschrieben sein, in dem sie verwendet wird.

Alle Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel, die für den sicheren Betrieb und das Arbeiten an, mit oder in der Nähe von elektrischen Anlagen vorgesehen sind, müssen für diesen Einsatz geeignet sein, in ordnungsgemäßem Zustand erhalten und bestimmungsgemäß angewendet werden.

Erhalten des ordnungsgemäßen Zustand bedeutet, dass Sie in angemessenen Zeitabständen besichtigt und soweit erforderlich überprüft werden und insbesondere nach Instandsetzungen oder Änderungen, der ordnungsgemäße elektrische und mechanische Zustand der Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel nachgewiesen werden kann.

Alle speziellen Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel, die während des Betriebes oder während der Arbeit an, mit oder in der Nähe einer elektrischen Anlage verwendet werden, müssen ordnungsgemäß gelagert werden.

Mit zunehmender Anzahl von Hybrid- und Elektroserienfahrzeugen auf den Straßen wachsen auch die Anforderungen an KFZ-Werkstätten bzw. Autohäuser und deren Mitarbeiter.

Hier eine Möglichkeit der Gestaltung eines Arbeitsplatzes zur Reparatur von Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen:

Arbeisplatz-mit-Hochvoltsystem-EU-CON-BeraterForum-GmbH

Legende:

1. Werkbank mit Schraubstock
2. Fahrbahrer Werkzeugwagen
3. Energieversorgung
4. Hebebühne
5. Energieampel mit LAN-Anschluss
6. Mobiler Aggregatehubtisch mit Spezialaufnahme für Hochvolt-
    Komponenten
7. Klimaservicegerät
8. Lade-/Entladegerät für Zellmodule
9. End ob Service-Testgerät
10. Absperrfosten und Absperrband

Hinweis

Arbeitsplätze für Hochvoltkomponenten müssen wettergeschützt sein. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass keinerlei Funkenflug auf die Hochvoltkomponenten von anderen Arbeitsplätzen möglich ist. Aus diesem Grund sollten die Arbeitsplätze möglichst in einem abgegrenzten Randbereich einer bestehenden Werkstatt positioniert sein.

Anforderungen an Hebebühnen

Hebebühnen mit Flachträgern sind nur geeignet, wenn die Aufnahmeplatten eine Längs- und Querverstellung (X/Y-Verstellung) haben und die dafür erforderlichen Abmessungen eingehalten werden.
Für eine ungehinderte Positionierung des mobilen Aggregatehubtisch dürfen diese Hebebühnen keine Schwelle zwischen den Säulen bzw. Stempeln haben.

Anforderungen-an-Hebebühnen

Der Mindest-Platzbedarf zur Demontage der Hochvolt-Batterien, des Elektromotors und des Verbrennungsmotors unter dem angehobenen Fahrzeug ist 140 cm x 340 cm vorzusehen.

Über den Autor

Bernd Schnubel

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Erhalten Sie unsere unverbindl. Updates über Neuerungen im Datenschutz & weiteren Compliance-Themen:

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

>
Corona-Special

Corona-Special für Unternehmer & Mitarbeiter

Entdecken Sie aktuelle Vorlagen, Links und Informationen zum Thema Covid-19!

Corona-Special